Star Wars

SWTOR Logbuch Teil 3 – Jedi gegen Revan

Unser Jedi ist wie in Teil 2 beschrieben auf den Weg nach Tython, um den Jeditempel vor der Zerstörung durch die Sith zu retten. Dabei stellten sich so einige Feinde in den Weg Khanelkons, die er aber nach harten Kämpfen besiegen konnte. Es war im zwar möglich die Angreifer zurückzuschlagen, dennoch war der Tempel teilweise stark beschädigt. Nach diesem Teilsieg wurde er wieder zur republikanischen Flotte gerufen. Auf dem Planeten Manaan muss zwei Schergen das Handwerk gelegt werden.

Ein Jedi unter Wasser

Auf dem Planeten, der komplett von Wasser beherrscht wird, gelingt es Khanelkon zwar ein unterirdisches Labor für die Züchtung von Supersoldaten zu zerstören, die Hauptverdächtigen können allerdings entkommen. Zur Gruppe unseres Jedis gesellt sich derweil eine junge Sith names Lana Beniko hinzu. Auf der Jagd nach den Schurken stellt sich heraus, dass sich Revan erneut erhoben hat. Was genau er für ein Spiel spielt, bleibt allerdings vorerst geheim.

Auf nach Rishi

Unsere Helden müssen derweil vor Revan untertauchen und finden sich auf dem Planeten Rishi wieder. Dort finden sie mit Shae Vizla eine Verbündet im Kampf gegen Revan. Nun ist es an der Zeit den ehemals abtrünnigen Jedi zu finden und seine wahren Bewegründe für seine Rückkehr herauzufinden.

Auf nach Yavin 4

Auf Yavin 4 findet Khanelkon heraus, dass Revan den Sith-Imperator herauslocken und vernichten will. Da allerings die Gefahr besteht bei einem scheitern den Imperator noch mächtiger zu machen, entschließen sich die Helden Revan zu besiegen. Dies gelingt auch nach einem harten Kampf. Allerdings kann der Sith-Imperator fliehen und zerstört in folge den imperialen Aussenposten Ziost. Nun sucht einen Allianz aus Republik und Imperium nach dem Imperator und hofft ihn irgendwo in den weiten der Galaxis zu finden.