SWTOR Logbuch Teil 2 – Khanelkon in Makeb

Nachdem wir in SWTOR mit unserem Jedi-Botschafter Khanelkon die Galaxis vor der drohenden Annexion durch das Imperium gerettet haben, wird dieser auf dem Planeten Makeb gebraucht. Der beliebte Reiseort für reiche und adelige Personen wird von Erderschütterungen heimgesucht, deren Ursache nicht bekannt ist. Um dies herauszufinden, muss unser Jedi eine Forscherin befreien. Nach deren Rettung steht fest, dass der Planet völlig instabil geworden ist und die Bevölkerung umgehend evakuiert werden muss. Um allerdings alle Menschen in Sicherheit zu bringen muss der Raumtransporter Ark aus den händen der Hutten entrissen und mit Isotop 5 betankt werden. Natürlich mischt hier das Imperium auch wieder mit und so gestaltet sich die Sache schon etwas schwieriger. Nichts desto trotz gelingt es Khanelkon schließlich alle zu retten und einmal mehr den Dank der Rebublik sicher.

Keine Zeit zum Verschnaufen

Doch gleich im Anschluss kann ein entscheidender Schlag gegen die Sith gelingen. Deren Heimatplanet Korriban kann mit Hilfe unseren Helden angegriffen und somit wichtige Dokumente gesichert werden. Doch die Freude wehrt nur kurz, denn die Sith starten nun ihrerseits einen Rachefeldzug gegen Tython. Nun muss Khanelkon die Heimat der Jedi befreien, bevor der Jeditempel komplett zerstört wird.

Natürlich werden wir weiter Bericht erstatten, sobald wir weiter in dieser Star Wars Story voranschreiten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.